Nicole Gohlke vor Ort: Max-Planck-Institut für Quantenoptik

Als wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion und Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgeabschätzung ist es Nicole Gohlke ein großes Anliegen, sich über aktuelle Forschungsvorhaben in Deutschland zu informieren und sich vor Ort Einschätzungen zu den politischen Rahmenbedingungen einzuholen. Am 29. Juli besuchte sie deshalb das MPQ (Max-Planck-Institut für Quantenoptik) in Garching bei München. In den fünf Abteilungen wird jeweils zur Wechselwirkung von Licht und Materie unter extrem kontrollierten Bedingungen geforscht. Neben der Besichtigung eines Experiments und einem Überblick über die Forschungsprojekte standen im Gespräch mit dem Leiter der Abteilung Professor Immanuel Bloch auch Themen wie die Verzahnung von außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Hochschulen sowie allgemein Forschung und Lehre, Drittmittelfinanzierung und Geschlechtergerechtigkeit im Vordergrund.
20160729_MPQ_ST_klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*